Bericht


Früher als andere Jahre versammelten sich die 30 Teilnehmer um 7:20 am Bahnhof Heitersberg Mellingen. Die SBB führte uns via Zürich HB Richtung Atzmännig Schutt, welches sich wie eine kleine Weltreise anfühlte mit 3x umsteigen...

 

Kaum aus dem Postauto ausgestiegen begann die Bergwanderung zur Sessellift Bergstation. Die Steigung war von Beginn an eher ungewohnt und auch unerwartet steil. Jedoch ohne grosses "Gejammer" von gewissen Personen ;-)  nahmen wir die Wanderung in Angriff. Der Weg war gespickt mit kleinen Aktivitäten für unsere jüngsten Teilnehmer, was diese sehr gut abzulenken vermag.

 

Nach nicht einmal einer Stunde Wanderung waren wir oben an der Bergstation bei unseren feurer Evelyne und Roger angekommen. Das Feuer war ready, hiess es und es ging nicht lange bis der Grill-Rost voll mit Leckereien war. 

Gut gestärkt fuhren wir mit der Sesselbahn ins Tal herunter wo wir uns aufteilten. Die einen besuchten den Seilpark, andere gingen rodeln oder auf die Rutschbahn. Reto war beim Rodeln so schnell, dass er bremsen musste um nicht auf die vor ihm fahrende aufzufahren.

 

Beim Seilpark kannten unsere kleinsten keine Höhenangst und kletterten in den Bäumen herum. Mona und Joel wagten gar den freien Fall!

 

Rita, Kathrin und Evelyne hatten noch nicht genug vom Wandern und genossen die Bergwelt anstelle des Freizeit Parks. Die gemütliche Truppe testete die Restaurants

 

Die Zeit verrann und wir mussten uns um 16:30 im Laufschritt zum Postauto beeilen, damit wir diesen nicht verpassten.

 

Rita und ich hoffen, es hat allen gefallen und ihr kommt nächstes Jahr wieder mit!

 

Galerie